Shotokan Wenden e.V.
Shotokan Wenden e.V.

Kangeiko 2020

Samstag 6.Tag - letzter Tag

 

Geschafft. Aber vielleicht müssen wir doch jeden Morgen um 5 Uhr starten. Was unter der Woche zur Gewohnheit wurde, schien heute dem ein oder anderen schwerer zu fallen. Hose vergessen, verschlafen waren zwei Gründe warum das Bild heute etwas schmaler ausgefallen ist. Und genau darüber wird sich wahrscheinlich geärgert, das man die 100% nicht geschafft hat. Egal...nächstes Jahr geht es (wahrscheinlich- so denke ich) weiter. Auch der Nachwuchs lässt sich so ein frühes Training nicht entgehen. Sehr gut.

 

Zum Training: diverse Blocktechniken und der Fokus auf die Hikite-Hand als Vorbereitung für einen starken Gyaku-Zuki. So schnell war die Stunde vorbei, dass nur kurz Zeit blieb eine Kombination aus der vergangenen Woche zusammen zu stellen.

 

Vielen Dank an alle, die diese Woche begleitet haben, egal ob nur einmal anwesend oder immer.

 

Zu den Fotos:

1.Foto - Teilnehmer von heute

2.Foto - die "Konstanten"

 

Freitag 5.Tag

 
Heute lassen wir die Drehungen mal weg und stellen uns dem Gegner. Vorher und zwischendurch ein paar Tsukis, um die lockere und dynamische Technik nicht zu vergessen. Vom Gohon bis zum Jiyu-Ippon-Kumite, alles dabei. Für den einen waren neue Techniken möglich, für die anderen Zeit zu optimieren, wie so oft ;-) ... oder doch einfach nur auspowern, ist ja schließlich das letzte Mal um diese Zeit. Morgen ausschlafen bis kurz vor 7 (!), dann geht es weiter. Bis dahin.

 

 

Donnerstag 4.Tag

 
Für den ein oder anderen war es heute schwer. Einmal für die, die es nicht geschafft haben aufzustehen und ich glaube auch für die, die heute da waren. Uraken Uchi im Stand...und dann mit 360° Drehung. Und das um 5 Uhr morgens. Und weil wir gerade dabei waren, einfach noch schnell Ushiro Geri dabei. Zack fertig...ok nicht das Training, aber das Karussell im Kopf. Da half manchmal nur die Gegenbewegung mit der anderen Seite. Zum Abschluss und "Resetten" noch Grundschul-Kumite. Wieder ein frühes Training für diese Woche erledigt. Morgen schon das letzte Mal früh aufstehen.

 

 

Mittwoch 3.Tag
 
15 Teilnehmer, 12 mit 100%. Durchhalten, gleich ist Bergfest. Vorher ein "paar" Hüftdrehungen für den folgenden Gyaku Zuki, Mawashi Geri unterstützt dabei in der Vorwärtsbewegung diese Drehung. Eigentlich nicht viel, aber die Wiederholung macht den Rest. Zum Schluss noch eine kleinere Lockerungsübung. Fertig,Bergfest.

 

 

Dienstag 2.Tag
 
2 Personen mehr als gestern, aber nur noch 13 die es auf 100% schaffen können. Blocktechniken im Stand, im Kokuzu Dachi und abschließend im Partnertraining. Der Konter mit Umsetzen des vorderen Beines war dann obligatorisch. Morgens um 5 Uhr werden die Abmessungen des eigenen Körpers aber scheinbar anders wahrgenommen. Das machte die Übung dann schwerer als erwartet. Morgen geht es weiter.

 

 

Montag 17.02.2020

 

5:00 Uhr Das Kangeiko hat begonnen
 
Irgendwie sind die meisten Gesichter vertraut, aber auch neue Mitglieder haben sich nicht verschrecken lassen. Selbst ein Geburtstagskind ist anwesend und holt sich sein "Geschenk" ab. Ausgedehntes Warm Up nach lehrgangsreichem Wochenende & ein paar Bunkai Anwendungen der anschliessenden Nijushiho sind Inhalt des 1. Trainings. Manche wirken schon zu routiniert. Vielleicht muss man doch das ein oder andere noch steigern. Mal abwarten. Motivation für heute: In all den vergangenen Jahren haben nie alle Montags-Starter bis zum Wochenende durchgehalten....vielleicht brechen wir dieses Jahr den Fluch. Bis morgen um 5 Uhr.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Shotokan Wenden e.V.